FRANKE RÖSSEL RIEGER

A R C H I T E K T E N

SCHWANTHALERSTR.12

D-80336 MÜNCHEN

FON +49-(0)89-759400-50

FAX +49-(0)89-759400-70

Die Wale schwimmen

 

 

Das waren komplizierte Geburten, auch wenn sie doch ziemlich rasch vonstatten gegangen sind.

Manchmal auf natürlichem Wege, manchmal mit Saugglocke, manchmal per Kaiserschnitt, und manchmal unter zeitgleicher Verwendung mehrerer Hilfestellungen.

 

Wir danken den Hebammen.

 

Ob die Babys dabei Schaden genommen haben, das wird uns die kommende Zeit erzählen.

Man sollte das Aufwachsen gut beobachten und angemessen betreuen.

Zur Zeit wird natürlich kräftig gesäugt, fragt sich nur von wem?

 

Die Wale schwimmen im Bodensee, in Frankfurt und am Ring vom Georg.

Es ist jedenfalls immer schön, wenn es dem Nachwuchs gut geht, und das scheint der Fall zu sein.

Und all die Eltern sind auch ganz zufrieden – anscheinend.

 

Lang wird es nicht dauern, dann gehen sie in den Kindergarten, die Wal-Babys.

Und dann in die Schule, in die Lehre oder auf die Universität.

Dann wird man sehen, ob sie die richtigen Gene in sich haben und das Leben meistern können.

 

Das ist unser Wunsch.

 

„Wale für Alle“ hieß das Motto der Städtischen Tierpfleger.

Für den Tierpark Hellabrunn sind die Bodensee, die Frankfurt und der Georg allerdings viel zu groß – und auch nicht gedacht gewesen.

 

 

Heinz Franke, FRR, 28.02.2018

 

Fotos links: Stefan Müller-Naumann / Foto rechts: Heike Rieger
Fotos links: Stefan Müller-Naumann / Foto rechts: Heike Rieger