FRANKE RÖSSEL RIEGER

A R C H I T E K T E N

SCHWANTHALERSTR.12

D-80336 MÜNCHEN

FON +49-(0)89-759400-50

FAX +49-(0)89-759400-70

 

Die Dialektik des „Irgendwann reicht es“

 

...Seelenlose, blutsaugende Mistkerle, die menschliches Leid zu Geld machen...

so US-Komiker Bill Maher über die Betreiber des amerikanischen Gesundheitswesens.

(sh. Süddeutsche Zeitung Nr.68, Samstag/Sonntag, 22.23. März 2014, DIE SEITE DREI HF2 3, von Nicolas Richter)

 

Schön wäre es, wenn dieses, das amerikanische Gesundheitssystem nämlich, dort bliebe, von wo es zu uns kommen möchte.

Und einen Vergleich mit der Spezies der Egel herzustellen, wäre unlauter, den Gürtelwürmern gegenüber.

 

honi soit que mal y pense“

Devise des englischen Hosenbandordens

 

Trotzdem scheint das sich verselbständigende Dreiste und Geldschneidende dieses Systems in vielfältigen Lebensbereichen auf unserem (In-)Kontinent Nährboden gefunden zu haben.

double error 20121116fra
double error 20121116fra

alles muss weg

alles ist falsch

alles ist ein systemischer Fehler

der Schaden beträgt x-Euro

mein Honorar beträgt x-Euro - nach Zeitaufwand berechnet

mehr Schäden = mehr Zeitaufwand = mehr Honoraraufwand

Auftragsarbeit im privaten und öffentlichen Interesse

die Haftung des Gutachters wegen falscher Aussage - gibt es diese

es gibt keine Wahrheit - der Mensch hat keine Beweise dafür

(Karl Popper)

auch ein Be-Gutachter ist dazu meist nicht in der Lage

die Geschädigten sind oft auch die Begutachteten oder deren Versicherungen

 

ein Muster-Prozess gegen das Gutachten und seinen Ersteller wäre durchaus anzustreben

Zweifel an der Sinnhaftigkeit von Gutachten sind häufig

angebracht

Gutachter ist ein absoluter Männerberuf

ein Gutachter ist per se kein Verantwortungsübernehmer

 

Wa(h)l-Unterlagen + ihre kalorienreiche Speckschicht

die Masse machts

 

Wissenschaft hat sich selbst permanent zu hinterfragen -freiwillig

es gibt zu wenig Gutachter - es herrscht akuter Gutachtermangel

es ist nicht bewiesen, dass etwas bewiesen werden kann

es ist zu beweisen, dass es nicht bewiesen werden kann

...this is the natur of beginning) (Louis Kahn)

 

Gutachter versus Schlechtachter

wer gibt den Achtern die Arbeit und das Brot

wir fordern mehr Dankbarkeit für jeden noch so kleinen Mangel

eine Hungersnot für Gutachter wäre sonst die Folge

das Paradoxon der Wahrheitssuche der spezialisierten Sachverständigen

das fragwürdige Wahrheitsphänomen der in der Ausbildung zum Gutachter ausgehändigten drei DINA4-Ordner und ihre mangelnde Rückbezüglichkeit

 

3 verschiedene Gutachten zu ein und demselben Thema kommen zu

3 verschiedenen Schadens-Bewertungen

ad 1  185.000€

ad 2  110.000€

ad 3    3.000€

was ist denn da gut an den Gutachten

es handelt sich eher um eine Art von Schrotthandel

 

die Fortbildung und ihre suizidalen Folgen für die vernachlässigte Berufsgruppe derer, die die Existenz der Gutachter erst ermöglichen

Kammer gefördert - durch die Berufsstandsvertretungen

der auftragsentwöhnte Architekt wird zum Nestbeschmutzer ernannt

nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Schlächter selber“

(Bert Brecht)

 

im Alter von ca. dreißig Jahren sollte man eigentlich

sch-windelfrei sein und neben das Nest koten können

viel Zeit bleibt dann nämlich nicht mehr

 

der Mann von fünfzig Jahren

...von der Wiege bis zur Bahre, sind es fünfzig Jahre, dann beginnt der Tod...“

(Hermann Hesse)

 

öffentlich Bestellte an die Front

man sollte den Spieß umdrehen

die spezialisierten Gutachter übernehmen ab sofort die Verantwortung für Denken, Entwerfen, Kalkulieren und Bauen

die bisherigen Verantwortungsübernehmer werden Gutachter und

wegen Mangel an Mängeln arbeitslos

das wäre ebenso dreist und ungehobelt wie der gedankliche Verdauungsrückstand so manchen Gutachters der Jetztzeit

 

was ist die native Absicht beim Einschalten eines „DIN-Weisen“

zunächst die vereinbarte Zahlung an den Auftragnehmer einzustellen

man findet immer Gründe dafür

Treffen bei Justitia

mehrmals

die Überlastung der Gerichte führt zum Vergleich

20/80, 50/50, 80/20 ...

Einsparung im jeweiligen Schuldverhältnis

sportlich muss man das sehen

probieren kann man es ja mal

 

 

weil:

Schäden gibt es immer wieder

heute oder morgen

können sie geschehen

Schäden gibt es immer wieder

wenn sie dir begegnen

musst du sie auch sehen

(katja epstein)

 

die neue mächtige lobby der begutachtenden

frei

unbestechlich

loyal

kompetent

spezialisiert

gefragt

hofiert

vereidigt

überschätzt

überbezahlt

überflüssig

egelhaft

feige

 

Irgendwann reicht es“, mir jedenfalls

 

Jede sogenannte Expertenkommission ist der egomanen

Selbsterhaltung verdächtig

Schrotflinten haben hohe Trefferquoten aber geringe Durchschlagskraft

plumpe Eigen-Arbeitsplatzbeschaffung

was würden Experten sonst in ihrer Zwangsfreizeit machen

vielleicht im Laufrad der Workout-Ertüchtigung den aktivierten Schweißdrüsen huldigen

Red Bull gesteuert

 

Schwitzen ist gesund

riecht aber schlecht

Zum schbei´m“

 

Selbstverständlich gibt es auch Mängel

Um diese festzustellen braucht es aber keine Gutachter

 

 

Heinz Franke, Architekt (noch)

20140323