FRANKE RÖSSEL RIEGER

A R C H I T E K T E N

SCHWANTHALERSTR.12

D-80336 MÜNCHEN

FON +49-(0)89-759400-50

FAX +49-(0)89-759400-70







Pieriette Bloch "Ligne de crin" 1994, Centre Pompidou 20091004fra
Pieriette Bloch "Ligne de crin" 1994, Centre Pompidou 20091004fra

 

 

 

 

 

 

Kryptische synoptische Paranoia


Wir lassen uns umsorgen, wir werden kuratiert. Vielleicht sogar kuriert?

Alles wird kuratiert, ganz aktuell der Wahl-Tahitianer Paul Gauguin in der Baseler Fondation Beyeler.

Paul Gauguin ist der Schöpfer des zur Zeit wichtigsten weil teuersten Gemäldes der Welt."Nafea Faaipoipo (Wann heiratest du?)" von 1892 heißt das unbestätigt 300 Millionen Dollar schwere Werk.

Es wohnt jetzt bei einem Katari in Doha, geht die Mähr.

Er wird es hegen und pflegen, der Katari, „curare“ sagt der Lateiner dazu.


Katarrh, also eine Schleimhautentzündung der Atemwege, wird 2022 bei der FIFA-WM in Katar ob der zur Durchführung des Events erforderlichen Klimatisierung nicht vermeidbar sein.

Also: Katarrh in Katar.

Hoffentlich leidet Pauls Gemälde nicht durch unkontrolliert herumfliegende Nasentröpferl der niesenden arabischen Kunstsammler und der ihrer Gäste.


Der Gebrauch von Curare, lateinisch Strychnos toxifera, ist eigentlich nicht mit hegen und pflegen zu umschreiben, ganz im Gegenteil.

Curare ist das Pfeilgift der eingeborenen Kuratoren Südamerikas und hat tödliche Wirkung. Zu was eingedickte Extrakte, hier die der südamerikanischen Lianen, so imstande sind.


Dies trifft wohl aber nicht auf die wohlmeinenden Kuratoren zu, nämlich tödlich zu wirken. Auch handelt es sich bei ihnen per se nicht um einen eingedickten Extrakt. Ganz schleimlos aber sind sie jedoch manchmal nicht.

Und doch wohnt dem Kuratieren auch eine Art zerstörerischer Kraft inne. Schamloser und zügellos künstlich produzierter Wert - oft wertloser Dinge - wird nicht ganz uneigennützig generiert. Auf Kosten anderer wirkt dieser Wert oft zerstörerisch.


Hier drängt sich der Vergleich mit nur an 20 Tagen im Jahr genutzter Theaterwohnungen auf. Ein schamloser und zügelloser Wert.


Für Andere wären die Pauls und die Theaterwohnungen wahrscheinlich von schier unschätzbarem Wert, wären sie auch nur einmal im Jahr zu sehen oder zu bewohnen.

Wären wir doch nur alle Obdachlose, wir würden uns weit besser verstehen.


Man muss nichts besitzen um sich über nichts freuen zu können.

Nehmen wir uns den kuratierten Paul Gauguin und seine Tahitianerinnen zum Vorbild und blenden wir geistige und körperliche Syphillis kurz aus.

Widersagen wir dem Kalten Krieg gegen Unbekannt.

Kurieren wir uns stattdessen.


Und vertrauen wir nicht dem kunststeuernden Kapital.

Kunstförderung durch Banken und Unternehmen ist suspekt und unmoralisch und dient dazu, die Kunden zu kurieren.



Betrachten wir deshalb z.B.:




Unser Angebot (Deutsche Bank)

+ 1% Zinsen p.a. fest für 6 Monate

+ Sichere Sparanlage ohne Kursrisiko

+ Von 2.500 bis 100.00 Euro

+Zinssatz gültig für Neuanlagen bei der Deutschen Bank


Das ist doch kein Angebot, liebe Deutsche Bank!





„Tagesgeld-Institutionen“ (ohne Namensnennungen!) mit ihren Aktualisierungen vom 23.02.2015


Alle Anbieter im Tagesgeld Vergleich

Letzte Aktualisierung: 23.02.2015


Nominalzins

Anbieter

weitere Infos /
Antrag

Rendite 

Zinsertrag /
1. Monat

Einlagen-sicherung

vergleich.de Testnote 

  1,20% 

1,20%

10,00 € 

100% 

(Note: 1,7)

  1,05% 

1,05%

8,75 € 

100% 

(Note: 1,8)

  1,30% 

1,30%

10,83 € 

100% 

(Note: 2,0)

  1,00% 

1,00%

8,33 € 

100% 

(Note: 2,0)

  1,10% 

1,10%

9,17 € 

100% 

(Note: 2,1)

1,10% 

1,10%

9,17 € 

100% 

(Note: 2,1)

  1,01% 

1,01%

8,42 € 

100% 

(Note: 2,1)

  0,90% 

0,90%

7,50 € 

100% 

(Note: 2,1)

  1,00% 

1,00%

8,33 € 

100% 

(Note: 2,2)

  0,50% 

0,50%

4,17 € 

100% 

(Note: 2,3)

  0,80% 

0,80%

6,67 € 

100% 

(Note: 2,4)

  0,80% 

0,80%

6,67 € 

100% 

(Note: 2,4)

  0,60% 

0,60%

5,00 €

100%

(Note: 2,4)

  0,50% 

0,50%

4,17 € 

100% 

(Note: 2,5)

  0,17% 

0,17%

1,42 € 

100% 

(Note: 2,5)

  0,05% 

0,05%

0,42 € 

100% 

(Note: 2,6)

  0,05% 

0,05%

0,42 € 

100% 

(Note: 2,7)

  3,25% 

3,25%

Fremdwährungs-Tagesgeld in Südafrikanischen Rand!

27,08 € 

100% 

(Note: -)




Zur Zahlenkolonne kein Kommentar, lieber einen Klosterfrau Melissengeist.



Heinz Franke

20150225

 



 

 

 

 

 

Annette Messager "Les Piques" 1992-1993. Centre Pompidou 20091004fra
Annette Messager "Les Piques" 1992-1993. Centre Pompidou 20091004fra