FRANKE RÖSSEL RIEGER

A R C H I T E K T E N

SCHWANTHALERSTR.12

D-80336 MÜNCHEN

FON +49-(0)89-759400-50

FAX +49-(0)89-759400-70

Der Regisseur

 

Der Regisseur hat oft Probleme mit seinen Spielern.

Affektiert, schön und rauchend wie Schlote, mit übereinander geschlagenen Beinen auf dem mit Nessel bezogenen hölzernen Klappstuhl sitzend, wird gemosert.

 

Der Rock der Spielerin ist zu kurz und veranlasst die Diva ihre Beine so ein zu ringeln, das die Gefahr nicht besteht, das magische Dreieck - gern in rot oder schwarz – zu erpichen.

 

Sitzen Männer auf dem faltbaren Stuhl, dann sind ihre Beine meist weit gespreizt, in vielleicht zu engen Hosen, „links ein Ei, rechts ein Ei“, und stecken in viel zu kurzen Socken. Welch furchtbarer Anblick für verwöhnte Augen.

 

Und der Regisseur? Verhandelt gerade noch mit dem Produzenten um mehr Kohle.

Noch 5 Minuten!“ wird gebrüllt vom Aufnahmeleiter, der ziemlich schimmlig daher kommt.

Nach Flaschenbier stinkt er und nach Gauloises mit Maispapier. 4 Schachteln am Tag, da kann schon mal was abfärben.

Die Fingernägel wurden monatelang vernachlässigt, gelb sind sie geworden.

Aber, er ist ein Genie.

Gleich hüstelt er „Action, 1342 die Fünfte“. Klapp klack mit der diagonal schwarz-weiß gestreiften Film-Guillotine.

Actio...“, das „n“ geht im Raucherhusten unter.

 

In der Szene spielt die Diva einen Mann, der mit weit gespreizten Beinen in zu kurzen Socken eine maisgelbe Gauloise raucht und leise sagt: „Rauchen ist tödlich“.

Das Wort „tödlich“ kommt ihr, die ihn spielt, nicht mehr über die Lippen. Tot ist sie, ganz plötzlich gestorben.

 

Der Aufnahmeleiter macht sich mit dem Feuerzeug ein Bier auf.

Scheiße, so mitten im Take. Aber eigentlich wahnsinnig authentisch. Wir machen weiter. In zwei Stunden brauchen wir eine neue Diva!“

 

Da es ja so gut wie keinen Text gibt, dürfte das zu machen sein.

Pause! Pünktlich um 15:30 geht’s weiter!“.

Alle gehen ab, zum Catering, zum Saufen, zum Rauchen.

 

15:30. Der neue Titel des Films wird heißen: „Rauchen ist tödlich“.

Der Regisseur verhandelt immer noch mit dem Produzenten, er weiß noch nichts vom plötzlichen Tod der Diva.

Wahrscheinlich wird auch ein erhöhtes Budget nicht ausreichen!

Die neue Diva wird teuer. Sie ist exakt 58 Jahre alt und soll den 28-jährigen Raucher spielen. Was für eine Herausforderung.

 

Die Befürchtung ist, dass auch sie mitten im Take stirbt. Sie ist sehr starke Raucherin.