FRANKE RÖSSEL RIEGER

A R C H I T E K T E N

SCHWANTHALERSTR.12

D-80336 MÜNCHEN

FON +49-(0)89-759400-50

FAX +49-(0)89-759400-70

20180214fra
20180214fra

 

 

 

Vorwärts gehen

Rückwärts stehen

 

 

Auf den Ballen bin ich gelaufen, schnell gelaufen, bis die Blase mit Flüssigkeit gefüllt war.

Gemeint ist nicht die Blase, sondern DIE Blase, die Notdürftige.

Also ich bin wohl sehr lang gelaufen, weg gelaufen und immer wieder eingeholt worden vom eigenen Ich und seinen eisigen Träumen.

Es waren sehr traurige Träume über einen kranken Baum, der der Rinde verlustig geworden war.

OHNE rINDE WIRD ES SCHWER, DEN bAUM ALS ANALOGE dATENBANK ZU NUTZEN.

Wohin schreibe ich jetzt „Ich liebe Dich“?

Ich kann nicht mehr laufen, ich muss vorwärts gehen, bedächtig dem kranken Baum entgegen.

 

Furchtbar sieht er aus ohne seine einstmals frische, mittlerweile verlebte Haut.

Mit 63 Lebensjahren wurde er skalpiert - der Baum.

Wir sind etwa im gleichen Alter, der Baum und ich. Er skalpiert, ich noch mit vollem wenn auch grauem Haar und grauer Haut.

 

Deshalb wende ich mich ab, drehe mich weg, bleibe rückwärts stehen, um das Bluten des Baumes nicht zu sehen.

Mittlerweile sind wohl einige Stunden vergangen, ich steh immer noch rückwärtsgewandt, wie angewurzelt vor ihm.

 

Kalt ist es geworden, geschneit hat es. Es ist, als würde ich ohne Füße im Schnee stehen, der Füße Eiseskälte hat mir das Empfinden geraubt.

Die Schuhe sind gänzlich von Mondlicht beleuchteten butterfarbenem Schnee bedeckt .

MIT VIEL gLÜCK WERDEN WIR GEFUNDEN, BEVOR DIE EISIGE nACHT UNS LÄHMT.

Das könnte den Tod bedeuten, sollten mein Blut und ich zu gerötetem Eis erstarren und dem Baum die Glieder versagen.

Kalt ist es, sehr kalt ist es geworden, so kalt, dass die Kälte nicht mehr zu spüren ist.

So allein hier und ohne große Hoffnung stehen wir im frischen Butterweiß, der Baum und ich.

 

Das Schöne aber ist die dumpf beschneite Stille. So schön wie jetzt war es nicht oft im Leben.

Sollte ich es überstehen, dann versuche ich es mit „Vorwärts stehen, Rückwärts gehen“.

 

MIT VIEL gLÜCK WERDEN WIR GEFUNDEN, BEVOR DIE EISIGE nACHT UNS LÄHMT,

meinen Baum und mich.

Wir haben ein stummes „Hilfe“ in den Schnee geschrieben.

 

 

20171107fra

20180103fra

 

 

Alexandra 1968                               https://www.youtube.com/watch?v=bADHWv-EDF8